logo

Öffnungszeiten
Mo-Fr 15-19 Uhr
Sa 11-19 Uhr
So 15-19 Uhr
an Veranstaltungsabenden bis 22.00 Uhr

Neue Galerie Cafe auf Facebook Abonnieren Sie unsere Neuigkeiten
WZ, 17.09.08 - Literarischer Abend über den Absinth
wz__17.09.08_nauroth_absinth.jpgBernhard Nauroth, Maler und Literaturkenner aus Hachenburg, begibt sich auf die Spur der "grünen Fee". Dem Absinth widmet er einen literarischen Abend am Freitag, 12. September, im Café "Neue Galerie" in Hachenburg (Wilhelmstraße 19). Von 20 Uhr an liest Nauroth Gedichte von Baudelaire, Verlaine und anderen, ergänzt durch eigene Texte, untermalt mit atmosphärischer Musik.
Anmeldung erbeten, Telefon 02662/944 842.

Die Faszination des Absinth

Jahrzehntelang war der Absinth verboten, jenes alkoholische Getränke aus Wermut, Anis, Fenchel und Kräutern. Das hat die Faszination eher noch beflügelt, wie das große Interesse an einem Themenabend im Salon des "Neue-Galerie-Cafés" in Hachenburg zeigte. Bernhard Nauroth trug Texte und Gedichte rund um den Absinth vor. Ein historischer Abriss über Herstellung und Entwicklung sowie über die sozialen Hintergründe rundeten die Lesung ab. Die passenden Musikcollagen waren in Zusammenarbeit mit dem Musée d"Absinthe entstanden. Die Zugabewünsche des Publikum erfüllte Nauroth mit einem eigenen Poem.